Restaurierung

Seit 1992 werden grundlegende statische Sicherungsarbeiten durch Verankerung und Mauerschalenverpressung durchgeführt. Für Spezialarbeiten ist der Einsatz von besonderer Technik oft unumgänglich. Das Gewicht von Baumaterialen, Gerüsthöhen und die Überwindung des Burggrabens überfordern die Möglichkeiten der Handarbeit des Vereins. Dennoch sind bei verschiedensten Bauvorhaben auch einfachste Hilfsmittel sehr effektiv. Eine gute Abstimmung der Planung mit den Vor- und Nacharbeiten sowie Sicherungsarbeiten durch spezielle Fachfirmen haben in den letzten Jahren zum Erhalt von mittelalterlicher Bausubstanz beigetragen. Der Wettlauf mit dem Verfall ist jedoch gegenwärtig noch nicht gewonnen.

 

Sanierung aktuell

 

Die gegenwärtigen Sanierungsschwerpunkte liegen auf der Sicherung und Teilrekonstruktion des wiederentdeckten Schalenturmrestes im südlichen Zwinger.

Die statisch/ konstruktive Sicherung der Burgküche bedarf noch einer Verbesserung der Kaminpfeilergründung durch Bohrpfähle (Kosten ca. 12.000,-€).

Mittelfristig ist die Wiederherstellung des Süd- und Westflügels nach historischem Vorbild vorgesehen sowie Arbeiten am Bergfried und im Bereich der Burgkapelle.

Veranstaltungen 2018

 

Christi Himmelfahrt

 10.05.

ENTFÄLLT!

 

Tag des offenen Denkmals

„Entdecken,

was uns verbindet”

09.09.

 

Wir freuen uns auf Euch!